Mediatoren

Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, M.A; eingetragener Mediator (BMJ, Wien; AMA, Aus.) Wirtschaftsmediator/Lehrtrainer (BMWA)

Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, M.A; eingetragener Mediator /Lehrtrainer (BMWA)

Inhaber des Steinberg Instituts für Mediation in Hannover ist Prof. Dr. Thomas Trenczek. Seine Arbeitsschwerpunkte im Bereich Konfliktmanagement sind die Wirtschaftsmediation, das Konfliktmanagement in Unternehmen/Systemen/Organisationen sowie die Mediation in Erbauseinandersetzungen (auch vor dem Todesfall, insb. zur Regelung der Unternehmensnachfolge). Prof. Trenczek ist Jurist und Sozialwissenschaftler, eingetragener Mediator (BMJ, Wien; NMAS, Australien) und zertifizierter BMWA-Lehrtrainer® (→ Profil).

Mediation? Mit Qualität und Haltung Konflikte lösen. Denn Lösungen gründen auf Vertrauen und Gewinn macht mehr Freude, wenn keiner dabei verliert.“ Prof. Dr. Thomas Trenczek

Das SIMK und Prof. Trenczek verfügen über nachhaltig gewachsene Verbindungen zu einem verlässlichen Netzwerk von Kooperationspartnern mit sich ergänzenden Kompetenzprofilen, insb. erfahrenen Mediator*innen und Mediationstrainern, Berater*innen/Coaches, Organisations- und Unternehmensberater*innen sowie Supervisor*innen aus juristischen, wirtschafts- und sozial-wissenschaftlichen bzw. psycho-sozialen Berufen zusammen (→ Profile). Die fallverantwortlichen Mediatoren des SIMK verfügen alle über eine Mediationsausbildung nach den Ausbildungsstandards der Fachverbände BMWA, BM bzw. BAFM, langjährige Erfahrung im Konfliktmanagement und unterliegen alle dem European Code of Conduct for Mediators.

Wir stellen unsere Teams aus erfahrenen Expert*innen unter Berücksichtigung der Aufgabenstellung, den damit verbundenen An- und Herausforderungen sowie der besonderen Wünsche unserer Kunden (z.B. „gemischtes Doppel“ von Co-Mediatoren im Hinblick auf Gender- oder Generationenthemen) zusammen, um den Auftrag bestmöglich zu bearbeiten.

Ausbildung und Seminare werden u.a. in Kooperation mit der Waage Hannover e.V./Waage Institut, der Hochschule Hannover/ZW, dem Expertisecentrum Conflictmanagement, Groningen (NL) sowie Prof. Dr. Nadja Alexander (ehem. University of Queensland, Brisbane, Aus.) angeboten.